Eiskalt genießen – Blaubeerlimes!

Hallo Ihr Lieben,

wer meinen Blog verfolgt, der weiß dass ich diesen Sommer eine Vorliebe für Limes habe. Limes ist bei diesen heißen Temperaturen aufgrund der gefrorenen Früchte genau richtig. Limes kann man einfach eiskalt genießen.

Diesmal habe ich Blaubeerlimes gemacht. Das Grundrezept ist eigentlich immer das gleiche, nur das ich unterschiedliche Früchte benutze. Ihr benötigt für den Blaubeerlimes folgende Zutaten:

  • 100 g Puderzucker
  • 600 g Blaubeeren TK
  • 100 g Zitronensaft
  • 100 g Wasser kalt
  • 330 g Wodka

Zuerst habe ich den Zucker und die Blaubeeren in meinen Thermomix püriert. Danach habe ich die anderen Zutaten dazu gegeben und alles ordentlich gemixt. Fertig ist der eiskalte Genuss.

Der Blaubeerlimes ist richtig süffig und gut als Aperitif zu servieren. Wir genießen den Limes heute Abend auf unserer Terrasse und lassen den schönen Sommerabend ausklingen.

Ich wünsche Euch einen angenehmen Abend und eine gute Nacht. Genießt einfach diesen tollen Sommer.

Liebe Grüße,

Eure Elly

Advertisements

Wellnesswasser zum Trinken

Hallo Ihr Lieben,

heute habe gleich noch einen zweiten Beitrag für Euch. Bei dieser anhaltenden Hitzewelle muss man viel trinken. Ich selbst trinke eigentlich auch meist viel zu wenig und muss mich disziplinieren, dass ich genügend Flüssigkeit zu mir nehme. Aber immer nur Wasser ist ja auch irgendwie langweilig. Aber Limo, Saft und alkoholische Getränke sind ja nicht unbedingt die beste Alternative zum Wasser. Deshalb bereite ich uns bei dieser Wärme gerne Wasser mit etwas Geschmack, aber ohne Zucker zu. Dafür benötigt man einfach nur folgende Zutaten:

  • Stilles Wasser (Leitungswasser geht bestimmt auch)
  • 1/2 Biozitrone
  • 1 Limette
  • Frische Pfefferminze

Ich habe die Zutaten abgewaschen und die Pfefferminze in ein großes Glasgefäß gegeben. Danach habe ich die Zitrone und die Limette in Scheiben geschnitten und die Scheiben ebenfalls in das Gefäß gegeben. Nun das ganze noch mit stillen Wasser aufgießen und fertig ist das Wellnesswasser. Wer es etwas kühler mag, kann gerne ein paar Eiswürfel dazu geben. Dieses Wasser löscht nicht nur den Durst, sondern man nimmt auch gleich ein paar Vitamine mit auf.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend und eine gute Nacht. Und denkt immer daran ausreichend zu trinken.

Liebe Grüße, Eure Elly

Mädels aufgepasst, unser Sommergetränk zur WM – Waldbeerlimes

Hallo Ihr Lieben,

gleich geht es los! Heute findet das erste Deutschlandspiel zur WM 2018 statt. Wir sind zum Fußballspiel zu lieben Freunden eingeladen und da habe ich für uns Mädels schnell was gemixt! Und zwar einen Waldbeerlimes – lecker, fruchtig und sehr süffig. Damit wird auch für uns Mädels das Fußballspiel nicht langweilig. Für einen halben Liter benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 50 g Puderzucker
  • 300 g Waldbeeren TK
  • 50 ml Zitronensaft
  • 50 ml Wasser kalt
  • 165 ml Wodka

Alle Zutaten in einen sehr leistungsstarken Mixer oder den Thermomix geben. Alles kräftig pürieren und durchmixen. Fertig ist unser WM – Getränk gegen Mexiko! So zum Anstoßen haben wir nun alles, jetzt muss unsere Mannschaft nur noch gewinnen! Und schon kann es los gehen! Übrigens der Limes schmeckt auch ohne Fußball hervorragend.

Ich wünsche uns ein spannendes Spiel und einen ersten Sieg! Und Euch wünsche ich noch einen entspannten Sonntagabend.

Liebe Grüße, Eure Elly

Sommer, Sonne, Erdbeerlimes – mein Sommerdrink

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr auch Fans von Sommerdrinks, wie Hugo, Inge und Aperol Spritz? Ich liebe diese, aber es wird mal wieder Zeit für eine neue Geschmacksrichtung. Ich hatte Lust auf Frucht …. da habe ich das Rezept für Erdbeer – Limes in meiner Cookidoo App gefunden. Und ich kann nur sagen, der ist so süffig und schnell gemacht, dass er wohl diesen Sommer mein Lieblingsdrink wird. Ihr benötigt für zwei 0,7 l Flaschen folgende Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 600 g Erdbeeren TK
  • 100 g Zitronensaft
  • 100 g Wasser
  • 330 g Wodka

Ich habe den Erdbeer – Limes in meinem Thermomix zubereitet. Zuerst habe ich den Zucker pulverisiert (man kann natürlich auch Puderzucker benutzen). Dann habe ich die gefrorenen Erdbeeren zu den Zucker gegeben und alles püriert. Nun noch den Zitronensaft, Wasser und Wodka dazu geben und alles durchmischen. Fertig ist der Drink!

Die Zubereitung dauert 5 Minuten. Der Erdbeer – Limes muss gekühlt aufbewahrt werden. Dieses Getränk ist genau richtig für den nächsten Mädelsabend. Er schmeckt pur super fruchtig, aber man kann ihn auch gut mit Prosecco oder Sekt aufgießen. Ich bin schon gespannt, was meine Mädels zum Limes sagen.

Der Erdbeer – Limes ist mein Favorit für laue Sommernächte! Ich trinke jetzt noch einen und wünsche Euch einen schönen Abend!

Liebe Grüße, Eure Elly

Ei, Ei, Ei ….. Likör – Geschenke aus der Küche nicht nur zur Osterzeit

Hallo Ihr Lieben,

was macht Ihr bei diesen „tollen“ Regenwetter? Ich bin mal wieder im DIY – Modus …. wie ich Euch ja schon in meinen letzten Beitrag geschrieben habe, sind wir zum Osterfest bei vielen lieben Menschen eingeladen. Ich bringe als Dankeschön für eine Einladung immer gerne eine Kleinigkeit mit. Diesmal habe ich Likör hergestellt und da ich mich nicht für eine Sorte Likör entscheiden konnte, habe ich gleich drei gemacht 🙂 Ich habe den klassischen Eierlikör, einen Raffaello – Likör und einen Pina – Colada Likör zubereitet. Die Rezepte stammen wieder aus der Cookidoo App von Thermomix.

Pina – Colada – Likör, schmeckt nach Urlaub …

Hierfür benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 200 ml Ananassaft
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Rum
  • 4 Eier

Alle Zutaten in einen Topf geben, ordentlich durchrühren und auf ca. 70 Grad erwärmen für ca. 10 Minuten. In zwei Flaschen (0,5 Liter) umfüllen und abkühlen lassen. Fertig ist der Likör. Der Likör muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Raffaello – Likör, schmeckt nach Sommer

Hierfür benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 13 Stk Raffaello
  • 70 g Zucker
  • 300 ml Kondensmilch
  • 1 Ei
  • 200 ml Wodka
  • 200 ml Sahne

Die Raffaello müssen vor der Zubereitung für ca 3 Stunden ins in Gefrierfach. Danach müssen die Raffaello gemahlen werden. Nun habe ich die Raffaello, Zucker, Kondensmilch und das Ei für ca. 5 Minuten bei 90 Grad erwärmen. Danach den Wodka und die Sahne dazu geben und nochmals bei ca. 70 Grad für 3 Minuten erwärmen. Jetzt den Likör in zwei Flaschen (0,5 l) umfüllen und abkühlen lassen. Der Likör muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Eierlikör, die klassische Variante ….

Man benötigt folgende Zutaten:

  • 200 g Puderzucker
  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Doppelkorn
  • 8 Eigelb
  • 1 TL Vanillezucker

Alle Zutaten müssen miteinander vermischt werden und auf ca. 70 Grad für 8 Minuten erwärmt werden. Den Likör in die Flaschen umfüllen und abkühlen lassen. Der Likör muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Vielleicht habt Ihr ja jetzt Lust auf Likör bekommen. Wenn Euch die Osteranhänger an den Flaschen gefallen, dann schaut doch mal in meinen Blog, die sind aus Schrumpffolie selbst gebastelt. Auch die Eierhalter aus Holzkugeln habe ich selber gemacht. Wenn Ihr in meinen Blog stöbert, findet Ihr auch hierzu einen Beitrag!

Ich wünsche Euch ein erholsames und schönes Osterfest!

Liebe Grüße,

Eure Elly

Heiße Oma – Vorbereitung auf die Kältewelle

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr es schon gehört, es wird noch kälter …. Brrrrr! Bei uns sollen am Wochenende bis zu -11 Grad werden und nächste Woche soll es in Deutschland noch kälter werden. Da ist man eigentlich schon in Frühlingsstimmung und nun sowas. Aber man soll ja aus allem immer das Beste machen, deshalb mein Tipp wärmt Euch von innen. Dafür habe ich das richtige Rezept für Euch, dass erwärmt auch das Herz und die Seele, wenn Ihr es mit Euren Lieben gemeinsam trinkt – Heiße Oma! Ihr benötigt für 4 heiße Tassen:

  • 500 ml Milch
  • 250 ml Eierlikör
  • 25 g Vanillezucker
  • Etwas Schokolade zum drüber reiben oder Kakaopulver

Ihr müsst zuerst die Milch und den Vanillezucker zusammen mischen. Dann die Milch auf ca. 90 Grad erwärmen. Nun den Eierlikör dazu geben und nochmal für ca. 2 Minuten unter rühren erwärmen. Ich habe die Heiße Oma in meinen Thermomix zubereitet. Aber das geht natürlich auch ganz einfach ohne. Das Rezept habe ich aus der Cookidoo App … ich habe allerdings die Mengenangaben verändert (Weniger Milch, aber dafür mehr Eierlikör).

Ich habe vor dem Servieren für das gewisse etwas die Heiße Oma mit frisch geriebener Schokolade bestreut. Man kann natürlich auch gerne ein Topping aus frisch geschlagener Sahne machen und das ganze mit etwas Kakaopulver bestreuen.

Also wir werden wohl die Kältewelle gemütlich vor dem Kamin mit unserer heißen Oma verbringen und Energie für den Frühling tanken!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und morgen einen kurzen Freitag!

Liebe Grüße, Eure Elly!

Last Minute Weihnachtsgeschenk aus der Küche – Bratapfellikör und Glühweinlikör

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr schon entspannt und freut Euch auf den Heiligen Abend und die Feiertage oder seid Ihr noch im Vorbereitungsstress. Ich kann sagen, ich bin so eben mit meinen Vorbereitungen für Weihnachten fertig geworden. Der Baum ist geschmückt und die Geschenke sind verpackt. Gleich geht es noch zu Union zum Weihnachtssingen und dann kann die Stimmung kommen. Vorher möchte ich Euch noch ein Last Minute Geschenk aus der Küche vorstellen, falls Ihr noch schnell ein Geschenk braucht und zwar selbst gemachten Likör. Ich habe den Bratapfellikör und den Glühweinlikör in meinem Thermomix zubereitet. Die Liköre lassen sich aber auch so herstellen. So nun zu den Rezepten:

Bratapfellikör (Rezept stammt aus der Zeitschrift Mein Zaubertopf):

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1000 g Apfelsaft
  • 130 g Zucker
  • 130 g braunen Zucker
  • 70 g Rosinen
  • 2 Zimtstangen
  • 3 Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • 550 ml weißen Rum

Ihr müsst zuerst den Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen. Die Gewürze am Besten in einem Sieb mit kochen. Danach den Rum dazugeben. Alles gut durchrühren und das Sieb mit den Gewürzen entfernen. Nun den Likör in heiß ausgespülte Flaschen gießen. Und fertig ist das Weihnachtsgeschenk.

Glühweinlikör (Das Rezept stammt aus der Cookidoo App): Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 120 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 300 ml Traubensaft
  • Orangeat
  • 1 Zimtstange
  • 3 Pimentkörner
  • 1/2 Tl Kardamon
  • 150 g Rotwein
  • 300 g Rum

Zuerst müsst Ihr den Traubensaft mit dem Zucker und den Gewürzen (im Sieb) zum Kochen bringen. Nun den Rotwein und den Rum dazugeben. Alles gut durchrühren und in die Flaschen füllen.

Innerhalb von 15 – 20 Minuten sind die Liköre fertig und sie schmecken so schön nach Weihnachten. Wenn Euch die Mützen für die Likörflaschen gefallen, dann schaut doch mal unter den folgenden Link nach: https://ellysdiy.wordpress.com/2017/10/06/herbstzeit-bastelzeit-muetzenanhaenger-selbst-gebastelt/

Ich wünsche Euch eine schöne, besinnliche und erholsame Weihnachtszeit.

Liebe Grüße, Eure Elly

Geheimwaffe gegen Erkältung – Ingwer, Honig und Zitrone

Hallo zusammen,

mich hat es aufgrund der Witterungsschwankungen und etwas Stress mal wieder mit einer Erkältung erwischt. Ich hoffe Ihr seid alle gesund und fit, aber trotzdem möchte ich Euch heute meine persönliche Geheimwaffe, die sicherlich viele auch schon kennen, vorstellen. Wenn ich merke, dass eine Erkältung in Anmarsch ist oder es hat mich schon richtig erwischt, dann mache ich mir einen Ingweraufguß mit Zitrone und Honig. Dieser ist ganz einfach und schnell zuzubereiten. Ihr benötigt nur:

  • Ingwer
  • Zitrone
  • Honig
  • kochendes Wasser

Schneidet für eine Tasse einfach 3- 4 Scheiben Ingwer ab. Diese gebt ihr in Eure Tasse mit dem Saft einer halben Zitrone und einen Löffel Honig. Wer es etwas süßer mag, kann natürlich auch mehr Honig nehmen. Nun das ganze mit kochenden Wasser aufgießen, kurz ziehen lassen und trinken.

Diese Mischung ist wohltuend für den Hals und Rachen. Außerdem baut es das Immunsystem wieder auf. Der Ingwer wirkt von innen wärmend und entzündungshemmend. Auch der Honig wirkt auf Hals und Rachen sehr beruhigend und soll vor allem gegen Husten helfen. Und die Zitrone ist natürlich der Vitamin C Lieferant.

Dazu kommt, dass das ganze auch noch schmeckt. Ich habe gerade schon meine zweite Tasse getrunken und merke schon, dass mir der Tee gut tut. Also falls es Euch mal erwischen sollte, was ich nicht hoffe, probiert doch mal meine Geheimwaffe aus. 

Ich wünsche Euch einen schönen und gesunden Start ins Wochenende!

Liebe Grüße,

Eure Elly

Sommerliebe – Salat

Hallo Ihr Lieben,

was gibt es denn bei Euch bei diesen heißen Temperaturen zu essen? Ich mag ja, besonders an heißen Tagen, Salat. Ich liebe Salat in allen Variationen. Mittlerweile habe ich meinen Mann auch überzeugt Salat zu mögen 😉 vor allem, wenn auch etwas Fleisch mit dabei ist. Heute habe ich uns ein Salat mit Hähnchenfilet gezaubert. Dafür habe ich folgende Zutaten benötigt (für 2 Personen):

  • 1 Tüte mit unterschiedlichen Blattsalaten
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Tiegerpaprika (jede andere Paprika ist auch möglich)
  • 1 Mozarellakugel
  • 1 Tüte Pinienkerne
  • 1 Zwiebel
  • 4 Eier
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zuerst habe ich das Hähnchenfleich in der Pfanne angebraten. Zwischenzeitlich habe ich die Eier zum kochen gebracht bis sie hart sind. Nun habe ich die unterschiedlichen Blattsalate auf den Tellern angerichtet. Die Tomaten, Paprika, Gurke und Zwiebel habe ich klein geschnitten und auf dem Salat angerichtet. Dann habe ich die Pinienkerne in einer Pfanne leicht angeröstet und den Mozarella in Scheiben geschnitten. Diese habe ich ebenfalls auf den Salattellern verteilt. Das Hähnchenfleisch habe ich in kleine Stücke geschnitten und zu den Salat gelegt. Zum Schluß habe ich die hart gekochten Eier abgepellt und in Hälften geschnitten. Diese habe ich nun dekorativ auf die Teller gelegt. Jetzt nur noch alles mit Olivenöl, Pfeffer und Salz je nach Geschmack würzen.


Ich persönlich mag beim Salat keine fertigen Dressings. Mir reicht wirklich nur etwas Olivenöl, Pfeffer und Salz und eventuell noch etwas Balsamico dazu. Ich bin der Meinung, dass der Geschmack der einzelnen Zutaten im Zusammenspiel dann besser zur Geltung kommt. Die Pinienkerne geben bei diesen Salat den besonderen Kick. 

Auch wenn wir heute keinen Wein dazu trinken, möchte ich Euch noch einen ganz besonderen Wein für laue Sommerabende dazu empfehlen. Ihr müsst unbedingt mal den Roséwein von Barefoot (oder einen anderen Hersteller) „White Zinfandel“ probieren. Dies ist ein Californischer Wein. Ich selbst war auch etwas skeptisch als ich mitbekommen habe, dass es sich um einen amerikanischen Wein handelt, aber dieser ist sowas von süffig. Es ist ein trockner Wein, aber hat trotzdem eine sehr fruchtige Note. Von diesem Wein trinkt man bestimmt nicht nur ein Glas.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche.

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑