Lecker, leicht und schnell – Lachs

Heute Abend gibt es mal wieder ein Blog zum Thema Essen. Es geht Euch sicherlich auch so wie mir, jeden Abend stellt sich die Frage: Was gibt es zu Essen? Es muss schnell gehen. Erstens weil man Hunger hat, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt und zweitens will man nach seinem langen und anstrengenden Arbeitstag nicht mehr ewig in der Küche stehen. Dann soll natürlich die Mahlzeit noch gesund, leicht, nicht soviele Kalorien und Low Carb sein. Und weil man seinen eigenen Ansprüchen gerecht werden will, sollte es auch selbst gekocht sein. Wenn es Euch auch so geht, habe ich heute eine schöne Idee für Euch: „gebratenes Lachsfilet an Kohlrabirahmgemüse mit Salat und Avocado“ Den Lachs habe ich tiefgefroren gekauft. Bevor man diesen brät, sollte man ihn auftauen. Ich brate ihn mit etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne. Beim Braten presse ich eine Zitrone über den Lachs aus. Ich würze ihn gleich in der Pfanne mit Pfeffer, Salz und Chili. Ich habe den Lachs von beiden Seiten je 4 – 5 Minuten gebraten (kommt aber darauf an wie dick das Filet ist). Beim Kohlrabi habe ich es mir auch einfach gemacht und bereits geschnittenen vorgegarten TK – Kohlrabi gekauft. Das TK – Gemüse hat an sich eine sehr gute Qualität. Ich habe den Kohlrabi nach Packungsanweisung gegart und mit Cremefine verfeinert und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss gewürzt. In der Zeit, wo der Lachs und Kohlrabi auf dem Herd standen, habe ich Salatblätter, Tomaten, Avocadostücke und Radieschen auf dem Teller angerichtet. Diese habe ich ebenfalls mit Olivenöl, Zitronensaft, Pfeffer und Salz gewürzt. Nun nur noch den Lachs und Kohlrabi auf dem Teller anrichten und fertig ist das Abendessen. Ich habe für alles zusammen ca. 15 Minuten gebraucht. Ich hoffe ich konnte Euch inspirieren. Guten Appetit!

Liebe Grüße, Eure Elly

Advertisements

Meine Holzschale zu jeder Jahreszeit anders – 🎄 

Heute möchte ich Euch meine Schale aus Olivenholz vorstellen. Ich habe mir die Schale vor drei Jahren bei Depot gekauft und ich liebe sie heute noch wie am ersten Tag. Die Schale steht bei uns auf dem Esstisch und wird je nach Anlass dekorativ in Szene gesetzt. Gestern habe ich Sie natürlich passend zum Advent weihnachtlich dekoriert. Ich habe mir eine schöne sternenförmige Kerze (diesmal bei Blume 2000)  gekauft. Diese habe ich zusammen mit Tanne, Weihnachtskugeln, Zapfen und kleinen goldenen Äpfeln in der Schale zusammengestellt.


Ich wünsche Euch noch einen schönen ersten Advent. Lasst Euch bitte nicht in der Adventszeit von Geschenke besorgen, schmücken, kochen und und und stressen. Genießt diese schöne besinnliche Zeit bei Kerzenschein.

Liebe Grüße, Eure Elly

Adventsbepflanzung

Morgen ist der erste Advent und da soll es auch im Garten schön weihnachtlich aussehen. Da meine Herbstbepflanzung, vor allem meine Heide (winterfest) noch richtig toll aussieht, habe ich diese als Grundlage für meine Adventsgestaltung im Garten genommen. Ich habe einfach Tannen- und Thujazweige zwischen die Herbstbepflanzung gesteckt. Schon hat alles einen weihnachtlichen Touch. Momentan stehe ich sehr auf Naturmaterialien, deshalb sammle ich alles was ich im Garten und auf Sparziergängen finden kann. Dazu gehören unter anderen Rinde (besonders schön von der Birke), Tannenzapfen und Moos. Diese Materialien setze ich dann bei meiner Deko mit ein. Hierbei habe ich zu der Tanne die Birkenrinde und die Tannenzapfen dekorativ dazu gelegt. Mein persönliches Highlight diese Jahr sind die Dekokerzen aus einem Holzstamm und einer Flamme aus rostigem Metall. Die Flammen habe ich bei Buttinette bereits im August bestellt und freue mich, dass ich sie nun endlich verwenden kann.


Damit die gesamte Bepflanzung und Gestaltung meines Eingangsbereiches nun etwas weihnachtlicher wird, habe ich Holz- und Metallsterne angebracht. Und so schnell ist die Weihnachtsdekoration fertig. Mein Mann darf jetzt die Beleuchtung anbringen und ich gestalte im Haus weiter. Ich hoffe ich konnte Euch ein paar Inspirationen für Euren Garten oder Balkon geben.

Ich wünsche Euch ein schönes erstes Adventswochenende.

Liebe Grüße, Eure Elly

Backen für Faule ;) – Mohn Kirsch Kuchen

Wie die meisten ja von Euch wissen, ich bin eine leidenschaftliche Köchin. Aber mit dem Backen tue ich mich etwas schwer. Das ist irgendwie nicht so mein Ding. Nun hatte ich heute aber Gäste zum Kaffee eingeladen und einen gekauften Kuchen wollte ich auch nicht präsentieren. Ich habe mir dieses Jahr ein ganz tolles Buch von GU gekauft und zwar „Backen für Faule“ In diesem Buch findet man einfache und leckere Backrezepte. Eins davon ist der Mohn – Kirschkuchen. Sehr lecker und schnell zu zubereiten.



Ich habe für die Zubereitung des Kuchens ca. 20 Minuten gebraucht und dann muss dieser 40 Minuten gebacken werden. Also auch für Nicht – Bäcker schnell gemacht. Meinen Gästen hat er sehr gut geschmeckt und ich wurde sogar nach dem Rezept gefragt. 


Also ran an den Backofen und probiert es aus.

Liebe Grüße, Eure Elly

Vorweihnachtszeit = Bastelzeit – Weihnachtskugeln mit Serviettentechnik

Heute nach Feierabend musste ich noch in die Apotheke um was gegen meine Erkältung zu besorgen. In dem Center wo sich meine Apotheke befindet ist im Kellergeschoss ein kleiner Bastelladen. Dieser zieht mich magisch an. Also ich konnte nicht anders und musste hinein gehen. Und was strahlt mich dort an …. Weihnachtskugeln aus Pappmaché mit Serviettentechnik gestaltet. Da ich dieses Jahr mit meinen Mädels zusammen die Serviettentechnik für mich entdeckt habe, konnte ich nicht anders und musste mir das Zubehör für diese Bastelei kaufen. Serviettenkleber hatte ich noch zu Hause. Und was hilft am Besten gegen eine Erkältung, wenn man was schönes für sich macht 😊 Also habe ich natürlich gleich damit angefangen Weihnachtskugeln aus Pappmaché mit Serviettentechnik zu gestalten. Diese Technik ist sehr einfach und für jedermann durchführbar. Man nimmt eine Serviette und zieht die oberste Schicht mit dem Druck von der Serviette ab. Man schneidet das Motiv seiner Wahl aus. Man streicht nun in der Größe des Motives den jeweiligen Gegenstand (in meinem Fall die Weihnachtskugel) mit Serviettenkleber ein. Nun drückt man das Motiv leicht an dieser Stelle an. Danach streicht man das Motiv mit einen Pinsel und Serviettenkleber ein. Man läßt das ganze trocknen und fertig ist die Serviettentechnik. 


Also wirklich kinderleicht! Vielleicht habt Ihr ja Lust es mal auszuprobieren. Ich hoffe ich konnte Euch ein paar Anregungen geben. 

Liebe Grüße,

Eure verschnupfte Elly

Herbstessen – Filet vom Weiderind mit Süßkartoffelstampf, Champions und Rotweinsauce

Heute Abend habe ich meinem Mann und mir ein passendes Essen zum Herbst zubereitet. Es gab Rinderfilet mit Süßkartoffelstampf, Champions und Rotweinsauce. Ich persönlich liebe Süßkartoffeln. Sie sind sicherlich kein Geheimtipp mehr, aber einfach lecker. Zuerst habe ich die Süßkartoffeln geschält und geschnitten. Danach habe ich sie in Salzwasser weich gekocht. Zwischenzeitlich habe ich die Pilze zubereitet. Ich habe Zwiebelwürfel, Schinkenwürfel und Petersilienwurzel (dünne Scheiben) angebraten. Dann habe ich die in Scheiben geschnittenen Champions dazugegeben. Nachdem die Champis schön angebraten waren, habe ich die Pilzpfanne mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt. Gleichzeitig habe ich das Rinderfilet in einer Pfanne gebraten. Während des Bratens habe ich mich um den Stampf gekümmert. Ich habe einfach die weichen Süßkartoffeln gestampft und mit etwas Butter, Pfeffer, Salz und Muskatnuss abgeschmeckt. Danach war auch das Fleisch so weit fertig gegart. Ich habe es zur Seite gelegt und in Alufolie zum Ruhen gelegt. Dann habe ich mich der Rotweinsauce gewidmet. Ich habe den Bratensud vom Fleisch mit Rotwein abgelöscht. Das ganze muss zum Kochen gebracht werden und dann mit Saucenbinder angedickt werden. Ich habe den Sud mit Pfeffer, Salz, gekörnter Brühe und Agavendicksaft gewürzt. Das ganze habe ich einreduziert und fertig war die Sauce. Nun habe ich die einzelnen Speisen auf den Teller angerichtet. Die Pilzpfanne hat noch ein Topping aus körnigen Frischkäse und gerösteten Haselnusskernen bekommen. Das Fleich habe ich mit groben Pfeffer gewürzt und mit der Rotweinsauce angerichtet.


Ich kann nur sagen die Mühe hat sich gelohnt, es hat sehr gut geschmeckt. Jetzt brauche ich nur noch jemanden der die Küche aufräumt. Meldet sich jemand freiwillig?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag Abend!

Eure Elly

Vorweihnachtszeit = Bastelzeit

Ich gebe meinen Geschenken für meine Lieben zur Weihnachten gerne eine persönliche Note. Meistens bastel ich was für den Weihnachtsbaum und hänge dies dann mit an das Geschenk. Dafür habe ich schon eine Menge ausprobiert. Angefangen habe ich mit Perlensternen und letztes Weihnachten gab es Sterne aus Schleifenbändern. Dieses Jahr wollte ich wieder was neues ausprobieren. Dafür war ich auf meinem Lieblingsportal Pinterest um mich von den vielen tollen Ideen inspirieren zu lassen. Da habe ich die Schneeflocken aus Holzklammern entdeckt und war begeistert. Ich habe mir  bei Buttinette Holzklammern in zwei unterschiedlichen Größen und Holzleim bestellt. Die Lieferung kam an und schon konnte es losgehen. Die Schneeflocken für den Weihnachtsbaum (die Großen kann man auch als Untersetzer benutzen) sind sehr leicht zu basteln. Die Klammern müssen auseinander gebaut werden. Danach werden die zwei Einzelteile der Klammer Rücken an Rücken aneinander geklebt. Bei den kleinen Klammern benötigt man 18 Stück um alle in einem Kreis zusammen zu kleben. 


Nach dem man einen Kreis zusammen geklebt hat, legt man am besten ein schweres Buch auf die Flocke damit diese dann gleichmäßig und eben ist. Nach 5 – 10 Minuten ist der Holzleim trocken und die Schneeflocke fertig. Nun noch ein schönes Band an der Schneeflocke befestigen und man kann diese an das Geschenk bzw. an den Weihnachtsbaum hängen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Geschenke basteln und kaufen. Lasst Euch nicht stressen, sondern genießt die Freude den Ihr den Anderen damit bereitet.

Liebe Grüße, Eure Elly

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑